Lachs Mit Avocadohaube

Lachs Mit Avocadohaube

Anspruch: Niedrige Schwierigkeitsstufe

Zeit:
30 Minuten
Feelgood Fact: Junge, gesunde Haut! Sowohl der Lachs, als auch die Avocado tragen zu einer reinen, straffen Haut bei. Das Vitamin-A in Avocados trägt zuerst einmal zur Bildung neuer Hautzellen bei. Ebenfalls enthaltenes Vitamin-E, sowie die im Lachs zahlreich enthaltenen, wertvollen Omega-3-Fettsäuren und Eiweiße erhöhen zusätzlich die Spannkraft und Feuchtigkeit der Haut. Ein weiterer Pluspunkt: Die ungesättigten Fettsäuren helfen das körpereigen Fett zu bekämpfen!
Dieses Rezept ist für mich die perfekte Mischung aus kalt und warm! Der warme, etwas orientalisch gewürzte Lachs und die kalte Avocadocreme harmonieren unglaublich gut miteinander. Die Haube ist geschmackvoll, überdeckt jedoch nicht den Geschmack des Lachses und des Knoblauchs und kann wenn noch etwas überbleibt auch wunderbar als Dip oder pur gesnackt werden. Ein super Essen für nach oder vor dem Sport, welches gut durch einen kleinen Salat ergänzt werden kann.
Zutaten für 4 Portionen:
4 Lachsfilets

Für die Marinade:
1 TL Olivenöl
1 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
1/2 TL Kurkuma
Piment (Sehr wenig)
1/2 TL Paprika Edelsüß
1/4 TL Knoblauchpulver
1 Prise grobes Chilipulver
1/4 TL geriebene Zitronenschale
1 Limette + Saft einer Limette
1 Knoblauchzehe
Für die Avocadohaube:
2 Avocados
1/2 Rote Zwiebel
1/8 Paprika
10g getrocknete Tomate
2 EL Limettensaft
Koriander oder Petersilie
1 kleine grüne Chili
Salz, Pfeffer
Zuerst werden die Zutaten für die Marinade bis auf die Limette vermengt, die Lachsfilets damit mariniert und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank gestellt. Nach ca. 40 Minuten werden die Limette und der Knoblauch in feine Scheiben geschnitten und der Backofen auf 200°C vorgeheizt.
Als nächstes die Lachsfilets mit den Limetten- und Knoblauchscheiben belegen und in Alufolie wickeln. Je nach Größe wird der Lachs nun im vorgeheizten Ofen ungefähr 30 Minuten gebacken bis er gar ist – er sollte nicht zu trocken werden!
Währenddessen werden die Avocados gewürfelt, Kräuter, Zwiebel, Paprika, Tomate und Chili fein gehackt und mit der Avocado in einer kleinen Schüssel vermengt. Die Avocado kann je nach Geschmack noch ein wenig mit der Gabel zerdrückt werden. Die Masse dann mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
Zuletzt wird der Lachs aus dem Ofen genommen, mit der Avocadocreme bestrichen und serviert.
Guten Appetit

1 Kommentar: