Rote Bete-Kürbis-Salat mit Tahin-Dressing

Rote Bete-Kuerbis-Salat

Anspruch: Niedrige Schwierigkeitsstufe

Zeit:
1 Stunde
Feelgood Fact: Erleichtertes Abnehmen und reine Haut! Die zahlreichen, sättigenden Ballaststoffe im Kürbis tragen tatkräftig zum Abnehmen bei, gleichzeitig wird der Blutzuckerspiegel ausgeglichen. Die Rote Bete liefert zudem reichlich Mineralien und Vitamine und wirkt reinigend. Einerseits entgiftet sie den Körper und andererseits wirkt sie sich positiv bei Hautproblemen aus. Durch die Umwandlung von Nitrat in Nitrit innerhalb des Körpers führt Rote Bete zusätzlich zu einer Senkung des Blutdrucks.
Nachdem gestern offizieller Herbstanfang war, wird heute auch bei uns der Herbst durch einen saisonalen Salat mit gebackenem Butternutkürbis eingeleitet. Ihr könnt euch schon auf viele weitere herbstliche Kürbisrezepte freuen! Der Salat wird im Vordergrund durch frische Rote Bete ergänzt. Ein Bett aus Rucola verleiht ihm die passende nussige Note. Zwei verschiedene Dressings – eines durchs Tahin eher orientalisch, und das andere süß-sauer – bringen Abwechslung und Frische dazu. Zuletzt runden Feta, Kürbiskerne, Sesam und Rosmarin den Salat hervorragend ab.
Zutaten fuer Rote Bete-Kuerbis-Salat
Rote Bete-Kuerbis-Salat
Rote Bete-Kuerbis-Salat
Zutaten für 4 Portionen:
Für den Salat:
2 Bund Rucola
1 Butternutkürbis
4 Knollen Rote Bete
200g Feta
1 Rote Zwiebel
1 EL Olivenöl
etw. Salz
1/2 TL Cayennepfeffer
1 Handvoll Kürbiskerne
etw. Sesam
Rosmarin
Für das Balsamicodressing:
2 EL Kürbiskernöl
2 EL Balsamico
2 TL Honig
Salz, Cayennepfeffer

Für die Tahin-Soße:
3 EL Joghurt
20ml Milch
1 1/2 TL Tahin
etw. Zitronensaft
Salz
Zuerst wird der Ofen auf 240°C vorgeheizt.
Dann das Olivenöl mit einer guten Prise Salz und 1/2 TL Cayennepfeffer verquirlen. Den Kürbis waschen, in Stücke schneiden und mit der Marinade in einer Schüssel gut vermengen.
Die Rote Bete Knollen werden nun in kaltem Wasser sauber gebürstet und in Alufolie gewickelt.
Ein oder zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Kürbis und die Rote Bete darauf verteilen. Der Kürbis sollte nicht gestapelt werden, damit er nicht zu matschig wird.
Die Bleche in den vorgeheizten Backofen schieben. Nach ca. 30 Minuten wird der Kürbis aus dem Ofen geholt und die Rote Bete noch weitere 20 Minuten gegart.
Währenddessen den Rosmarin fein hacken und den Feta in Würfel schneiden. Beides vermischen und beiseite stellen.
Den Rucola waschen und mit den in feine Spalten geschnittenen Zwiebeln in eine große Salatschüssel geben. Den abgekühlten Kürbis vorsichtig unterheben, ohne dass dieser zerfällt.
Das Balsamicodressing und die Tahin-Soße werden getrennt angerührt.
Als nächstes die gegarte Rote Bete in Scheiben schneiden.
Zuletzt den Salat auf Tellern anrichten und die Rote Bete und den Feta darauf verteilen. Zuerst mit Tahini-Soße und dann mit dem Dressing beträufeln und anschließend mit Kürbiskernen sowie mit Sesam bestreuen.
Guten Appetit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen