Gefüllte Hähnchenbrust all'italiana

Gefuellte Haehnchenbrust allitaliana

Anspruch: Niedrige Schwierigkeitsstufe

Zeit:
20 Minuten
Feelgood Fact: Hochwertige Eiweiße und Magnesium! Hier haben wir das perfekte Gericht für alle, die Muskeln auf- und Fett abbauen möchten. Die Hähnchenbrust liefert viele wertvolle Proteine, die den Zell- und Gewebeaufbau und somit natürlich auch den Aufbau von Muskeln fördern. Der hohe Magnesiumanteil kann zudem Muskelkater nach einem harten Training verhindern. Gleichzeitig ist das Fleisch sehr fettarm und damit auch gut zum Abnehmen geeignet. Auch die im Spinat enthaltenen Nitrate führen zu einer verbesserten Zell-Gesundheit und haben somit viele positive Effekte auf den Körper - unter Anderem eine Steigerung des Muskelwachstums und Fettabbaus.
Unser heutiges Hähnchenbrust Rezept hat nicht nur einen schönen italienischen Namen (passend zu seiner rot-weiß-grünen Füllung), sieht schön aus und ist schnell gemacht, es ist auch wunderbar als Mahlzeit nach dem Training geeignet. Das Fleisch kann gut im Voraus vorbereitet werden, so dass es nur noch in den Ofen geschoben werden muss. Dazu passt sehr gut ein leichter Spinat Salat mit Ziegenkäse.

Bei Rezepten mit Hähnchenbrust empfehle ich immer auf die Herkunft des Fleisches zu achten. Grundsätzlich sollte das Fleisch am besten aus Deutschland stammen, da hier die Qualitätskontrollen relativ streng sind. Zudem sollte das Fleisch natürlich am besten aus Bio-Freilandhaltung stammen, auch da die Fleischqualität freilaufener Hühner deutlich besser ist und vor allem Bio-Geflügel meist um einiges saftiger ist. Egal wie gut die Herkunft des Fleisches zu sein scheint, sollte jedoch immer darauf geachtet werden, die Hähnchenbrüste vollständig durchzugaren.
Zutaten für 4 Portionen:
4 Hähnchenbrustfilets
4 EL Weißweinessig
6 EL Zitronensaft
etw. grob gemahlenes Chilipulver
Salz, Pfeffer
40g Spinat
100g getrocknete Tomaten
120g Ziegenkäse
etw Ahornsirup
Zuerst aus Essig, Zitronensaft und den Gewürzen die Marinade bereiten und die Hähnchenbrust darin für einige Stunden marinieren lassen. Zwischendurch ein paar mal wenden und die Gewürze etwas einmassieren, damit die Aromen sich voll entfalten können.

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Den Spinat grob hacken, die Tomaten in Streifen und den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden. Die Hähnchenbrüste wie ein Hot-Dog-Brot aufschlitzen (nicht zu weit damit der Käse nicht zu sehr hinaus läuft) und mit Spinat, Tomate und Käse in Schichten füllen. Anschließend die offene Seite mit kleinen Spießchen zustecken.

Das Hähnchen mit etwas Ahornsirup beträufeln und im vorgeheizten Backofen je nach Größe 20-30 Minuten garen. Zwischendurch wenden und erneut mit Sirup beträufeln. Zum Schluss noch einmal kurz unter den Grill schieben bis die Hähnchenbrüste eine schöne goldbraune Farbe annehmen.
Guten Appetit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen